Hausratversicherung - Eine Versicherung, die Hab gut finanziell absichern kann


Eigener Herd ist Goldes wert - das will berücksichtigt und versichert sein

Das Eigentum schützen und deshalb vor Verlust oder Beschädigung finanziell mit einer Hausratversicherung abschirmen



Die Hausratsversicherung bietet eine gewisse Absicherung für Einrichtungs-, Gebrauchs- sowie Verbrauchsgegenstände in einem Haushalt im Falle von Feuer (Brand), Leitungswasser (Wasserschaden), Sturm, Hagel, Einbruchdiebstahl (auch Einbruchsdiebstahl), Raub und Vandalismus. In der Regel werden durch eine Hausratversicherung außerdem meist die Regulierung von Peripheriekosten im Zusammenhang von Aufräumarbeiten, Schutzmaßnahmen sowie Hotel- bzw. externe Unterbringungsaufwendungen geregelt. Weitere Inkludierungen einer Hausrat können durchaus möglich sein, z.B. Fahrraddiebstahl, Elementarschäden oder Überspannungsschäden.

Die Hausratversicherung ist eine Assekuranzleistung der Vierziger und Fünfziger Jahre und wurde seitdem durch die Versicherer kontinuierlich weiterentwickelt, erfreut sich zudem - durch die Wahrung eines elementaren Schutzbedürfnisses des eigenen Eigentums - einer überdurchschnittlichen Beliebtheit in der Skala der Versicherungsangebote und -formen.

So ziemlich alle beweglichen Sachen / Objekte eines Haushalts des Versicherten können über die Hausratversicherung abgedeckt sein. Hierzu zählt man im Allgemeinen Mobiliar, Haushaltselektronik, Bekleidung und Güter des täglichen Bedarfs (z.B. auch Nahrung). Überwiegend werden nur Versicherungsleistungen mit einer begrenzten Haftungssumme (Versicherungssumme) angeboten. Näheres regelt immer der bezogene Vertrag.

Weitgehend gilt der Versicherungsort als im Versicherungsschein (Police) definiert und ist in der Regel die Wohnung des Versicherungsnehmers. Jedoch ist zusätzlich mittels einer Außenversicherung nicht nur der in der Police genannte Versicherungsort inkludiert sondern überdies Hausrat, der sich z.B. temporär in einem Feriendomizil befindet. Auch dieser kann dem Versicherungsschutz unterliegen. Hier geht der Geltungsbereich, je nach Versicherungsvertrag, weit auseinander.

Der Beitrag, die Kosten bzw. Versicherungsprämien orientieren sich bei einer Hausratsversicherung an der Versicherungssumme / Schadenssumme und werden zumeist formelhaft in Zuhilfenahme der Quadratmeterfläche des Wohnraums berechnet. Die Schadensumme differiert somit zur Prämienhöhe.

Auch hier gilt: Die für sich und die Familie günstige und bedarfsgerechte Hausratversicherung kann nur durch Vergleich eruiert werden. Sein Eigentum und seinen Hausrat versichern, ist eine Maßnahme zur Vorsorge und Vernunft, bedarf aber einer vorherigen Prüfung der Angebote, um optimal Kosten und Leistungen in Einklang bringen zu können.


Sämtliche Informationen entsprechen einem Kenntnisstand von ca. Mitte 2008 und sind ohne Gewähr.


© 2017